Einzelsprechstunden

 

Ich biete verschiedene bewährte Formen der ressourcenorientierten Einzeltherapie/-training u. a. nach dem Professorenehepaar Petermann & Petermann, als auch kognitives wie gestaltthearpeutisches Verhaltenstraining und systemische Arbeit an.

 

 

Daneben habe ich mich u. a. auf die Gebiete spezialisiert, die im Zusammenhang mit Kindern, Jugendlichen und Berufsanfängern stehen:

 

  • Entspannungs-/Konzentrationstechniken
  • Lernförderung  in Grundlagenfächern vom Vorschulater bis  zur gymnasialen Oberstufe
  • Nachhilfe in Psychologie für Berufsfachschulen
  • Gewalt- und Sucht-Prävention (universelle, selektive und induzierte Verhaltens-Prävention/Therapie) als auch Rezividprophylaxe v. a. im Rahmen der Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern
  • Zusammenarbeit mit ärztl./psycholog./päd. Fachkräften aus der Kinder- und Jugendhilfe zur Vorbeugung vor möglichen Rückfällen bzgl. Alkohol, Essstörungen, Drogen, exzessiver Mediennutzung u. a. das Verhalten/die Emotionen betreffenden Auffälligkeiten 
  • weitestgehend mögliche Förderung der sozialen Kompetenz durch Eltern-, (Pflege-) Familien- und Erziehungs-, Paarberatung, Konflikt- und Krisenintervention mit Hilfe von lösungs- und ressourcen-orientierter, unterstützender Kurzzeittherapie.

 

Hierzu zählen multimodale Elemente auf Grundlage wissenschaftlich erprobter Methoden der modernen Klinischen Psychologie, der kognitiven Verhaltenstherapie, für depressive und/oder sog. AD(H)S-Kinder und Jugendliche.

Hier stehen u. a. Therapieprogramme im Vordergrund, deren Wirksamkeit in Zusammenhang mit familien- und schulzentrierten Interventionen in mehreren Studien nachgewiesen wurden: 

  • Therapie-Tools des Professoren-Ehepaares Petermann & Petermann und        
  • Fit for Life von Jugert, Rehder, Notz & Petermann sowie das 
  • THOP, das Trainingsprogramm für Kinder (von 3-12 Jahren) mit hyperkine-tischem u. oppositionellem Problemverhalten von Döpfner, Schürmann & Frölich, und das THAV, Therapieprogramm für Kinder & Jugendliche (von 6-18 Jahren) mit aggressivem Verhalten von Döpfner & Görtz-Dorten. 

Auch Lerntherapie und die Arbeit mit entwicklungsverzögerten Kindern jeder Art ist mir vertraut.

Zudem biete ich Erste Hilfe bei Traumen von Kinder- und Jugendlichen an - je nach Alter durch individuelle Spieltherapie, Strukturierte Traumintervention (STI) oder nach dem KRest-Modell, einer sanften und ressourcenorientierten psychodynamisch-integrativen Form  

um zu stabilisieren und Ressourcen zu mobilisieren.

 

In bestimmten Fällen werden die Kosten von den Krankenkassen übernommen. Bitte sprechen Sie mich darauf an oder erkundigen Sie sich direkt bei Ihrer Kasse.

Wenn ein Kind z. B. an einer chronischen Lernstörung leidet und dadurch eine seelische Belastungen und/oder soziale Isolation drohen oder bereits eingetreten sind, kann auch ggf. auf Antrag nach §35a SGB VIII eine Lerntherapie über das Jugendamt finanziert werden.

 

Haben Sie noch weitere Fragen oder benötigen detaillierte Informationen?

Kontaktieren Sie mich einfach: Sie erreichen mich telefonisch oder per E-Mail.  

 

Ein erstes gegenseitiges Kennenlernen mit Problemerörterung ermöglicht den ersten Schritt und wir werden gemeinsam sehen, wieweit ich Ihnen und/oder Ihrem Kind helfen kann.

Psychosoziale Begleitung auch telefonisch und per Mail / Psychosocial Guidance also by call and email  |  cordula.w.-heinlein@t-online.de
Google Analytics